01 - 12 - 2016

Die Blaufränkisch Legende lebt!

Der Perwolff 2013 wurde von Stuart Pigott ln der FAS als großer Blaufränkisch zum Schnäppchenpreis vorgestellt, der Perwolff 2014 wurde am 22. November 2016 in der Hofburg in Wien beim Falstaff Rotwein Preis als bester Blaufränkisch des Jahres ausgezeichnet. Freuen dürfen wir uns auch schon auf den kommenden Jahrgang 2015 - der ist ganz groß!  (Und den Blaufränkisch Gutswein können wir schon jetzt geniessen...)

Und 2016? Am 30.11.2016 schreibt uns Reinhold Krutzler: "Über das Weinjahr 2016 ist ja schon viel geschrieben und auch gejammert worden. Leider haben auch bei uns der strenge Spätfrost Ende April und dann, nachdem sich die Weingärten einigermaßen erholt hatten, der schwere Hagel am 15. August Schäden am Eisenberg und ganz besonders in Deutsch-Schützen verursacht, wie wir sie in diesem Ausmaß bisher nicht kannten. Aber auch wenn wir heuer 70% weniger Ernte einfahren konnten und es keinen Perwolff geben wird, so können wir dem Jahrgang 2016 trotzdem Positives abgewinnen. Denn die vorhandenen Weine werden von hoher Qualität sein, die Rotweine elegant, fruchtbetont undmit feinem Aroma im Abgang. Da sie nicht zu hoch im Alkohol sind, versprechen sie besondere Trinkfreude. Und tröstet sich und uns: "Auch schwierige Weinjahre haben immer etwas Gutes!"

Zu den Weinen:
http://shop.weinundglas-berlin.com/Lagen-Weine/OEsterreich/Burgenland/Krutzler/